Ängste und Panikattacken

Hilft Paranormale Heilung nach Frese ® ?
 

Letztes Feedback

Meta





 

2.Sitzung

Dauer: 55 Minuten

Vor der Hypnose:

Matthias berichtet von einer deutlichen Verbesserung seiner Situation. Er spürt ab und zu das Aufkommen von Missempfindungen, welche aber dann sofort wieder abebbt. "Ab und zu spüre ich wie Angst aufkeimt aber dann bekommt sie kein Wasser und ebbt sofort ab". 

Einleitung:

Matthias war binnen Minuten in tiefen Trance.

Die Sitzung:

Die Inhalte aus Sitzung 1 wurden vertieft. Dann ging es um die Bewertung von Alltagssituationen. "Angstpatienten neigen dazu auch völlige normale Empfindungen ( das Leben ist kein Ponyhof ) ihrer "Störung" zu zuschreiben. Im Unterbewusstsein (UB) wurde  verankert, dass es berechtigte Ängste und Missempfindungen und eben unberechtigte gibt. Erstere dienen dem Schutz der Person und sind sinnvoll. Letztere bedeuten eine ungewünschte Einschränkung der Lebensqualität. Zwischen diesen beiden Arten zu unterscheiden sollte das UB lernen, die Bewertung so früh und sicher treffen, bevor Matthias es bewusst spürt. Also unberechtigten Ängste und Paniken bereits vor dem Bewusstwerden erkennen und nicht mehr durchdringen lassen. Zudem bekam die unbegründete Angst, Missempfindung... ein Gesicht. Sollte sie sich einmal zeigen, so erhält sie das Gesicht eines lächerlichen Clowns mit Narrenkappe. Eine lächerliche Person, die man nicht ernstnehmen kann, die so doof ist, dass man sie ignorieren wird.Wie schon in Sitzung 1 wurde Matthias einmal für einen kurzen Moment unruhig, nämlich zu dem Zeitpunkt, als er die Arten der Ängste zu unterscheiden lernen sollte. Um das erreichen zu können spielt das UB in manchen Fällen beide Arten durch um zu vergleichen. Die Unruhe ging dann aber sofort zurück, als der Vergleich abgeschlossen war.

Selbsthypnosetrigger

Matthias erhielt einen Selbsthypnoseanker gesetzt. Dieser bewirkt, dass sich Matthias mittels eines Codeworts und dem Drücken am Ohrläppchen in Sekunden in Trance versetzen kann. Die Länge der Selbsthypnose kann er beliebig steuern. Sollte einmal eine Angst... aufkeimen, so wirkt der Trigger als Soforthilfe und stellt die Angst unmittelbar ab.  Ich habe die Hypnose kurz beendet und die Funktion des Triggers erfolgreich überprüft. Dann erneut die Hypnose eingeleitet.

Ausleitung

Alle Inhalte wurden wiederholt und vertieft, die Körperfunktionen optimalisiert und bei "3" war Matthias zurück im "hier und Jetzt".

Nach der Hypnose

Nochmals wurde die Funktionalität des Selbsthypnoseankers getestet. Matthias war binnen 2 Sekunden in Trance.

Abschließend händigte ich Matthias noch die, auf seinen Wunsch hin aufgenommene, Vidoaufnahme seiner 1. Sitzung sowie die in der Praxis verwendete Hypnose-CD aus.

Behandler am 20.4.15 08:17

Letzte Einträge: Vor der Belastungsprobe, Neue Meldung mit einigem Abstand, Bestandsaufnahme nach einiger Ruhe im Blog, Weiterer Erfahrungsbericht, Sitzung 4, Sitzung 5

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen